m5!cube - Baublog -

Quadratisch, praktisch, gut!!

Tag: Sanitär

Fast geschafft: Endspurt!

Es ist wieder einiges passiert im und ums Haus, so dass die Liste der noch offenen Punkte überschaubar wird.

Am 4. Januar (letzten Mittwoch) hat Unitymedia unseren Internet und Telefonanschluss installiert und eingerichtet. Entgegen dem Trend vieler Nachbarn und Bauherren, müssen wir nun zum Glück nicht noch ewig nach dem Einzug darauf warten. Laut Unitymedia Webseite sind bei uns ca 128MBit möglich. Wir haben es zunächst bei der 32MBit Leitung belassen ;-)

Gäste-WC

Gäste-WC

Zudem wurden am Donnerstag und Freitag die Elektro- und Sanitärfertiginstallationen durchgeführt. Toiletten und Waschtische wurden angebracht, die Lüftungs- Ein- und Auslässe wurden fertig montiert.  Leider war der Doppelwaschtisch für das Bad im 1. OG defekt und musste nachbestellt werden. Der Elektriker hat die Schalter und Steckdosen fertig montiert, die Deckenspots in der Küche und im Bad eingebaut und die Zeitschaltuhren für die elektrischen Rollläden. In dieser Woche wird er dann noch die SAT-Schüssel und den Multiswitch montieren.

Vorbereitung Zufahrt

Vorbereitung Zufahrt

Am heutigen Dienstag und evtl. noch morgigen Mittwoch sind die Erdbauer noch dabei die Terrassen- und Zufahrtsbereiche mit Schotter und das Gartenniveau mit Mutterboden anzufüllen. So haben wir die groben Arbeiten im Aussenbereich dann auch erledigt und können im Frühjahr direkt draußen loslegen.

Der Fliesenleger wird Mittwoch und Donnerstag die Fliesen in den Fluren des 1. OG und des SG verlegen. Wenn dann die Treppe eingebaut ist, wird dann der Anschluss der Fliesen bis an die Treppe hergestellt.

Am Freitag verschwindet dann auch das Baugerüst aus dem Treppenhaus. Bis dahin müssen alle Arbeiten soweit fertig sein. Dann wird nächste Woche der Estrich darunter verschlossen. Für den 23. Januar ist der Einbau der Innentreppe geplant. Wir hoffen, dass dabei alles glatt verläuft, denn für den 25. Januar ist die Anlieferung unserer Möbel und Kartons aus der Einlagerung in Braunschweig geplant. Das ist alles sehr “knirsch” und hat absolut keine Luft mehr für weitere Verzögerungen oder sinnlose Puffer.

Drückt uns die Daumen, dass alles glatt geht!

 

Hier noch ein paar Impressionen, was in der letzten Zeit alles so passiert ist.

Rohkost gefällig?!

1. Rohinstallationen

Sanitär Rohinstallation

Sanitär Rohinstallation

In den letzten zwei Wochen wurden die Rohinstallationen für Sanitär und Elektro eingebaut. Ein paar Dinge gab es noch direkt zu besprechen, ein paar Kleinigkeiten mussten korrigiert werden. Alles in Allem war die Sanitärinstallation flott verlegt und das, obwohl die Haustechnik recht umfangreich ist. Die Elektroinstallation nahm etwas mehr Zeit in Anspruch als zuvor geplant, und startete leider auch etwas später. So haben wir aktuell eine Verzögerung gegenüber dem letzten Bauzeitplan von knapp einer Woche.

2. Hausanschlüsse

Hausanschlüsse

Hausanschlüsse

Die Hausanschlüsse sollten ab dem 23.09.2011 gelegt und angeschlossen werden. Die versprochene Vorlaufzeit der Versorger war vorbildlich. Nach vorheriger Absprache (ca. 4 Wochen zuvor) genügte ein Anruf 1-2 Tage vorher und schon waren der Bagger und die Installateure pünktlich Freitag Morgen vor Ort. Da ich schauen wollte, ob alles läuft, bin ich ebenfalls morgens früh gleich zur Baustelle gefahren. Da musste ich feststellen, dass bis dahin offenbar doch alles zu glatt lief. Leider fehlte eines: das Installationsteil der Mehrspartendurchführung :-( Ohne das Installationsteil kann kein Versorger die Anschlüsse final bis ins Haus verlegen. Dieses hatten wir inklusive der Leerrohre in der Bodenplatte bei ARTOS mit bestellt. Dummerweise hatte irgendjemand es versäumt dafür zu sorgen, dass das Teil rechtzeitig auf der Baustelle ist. Also hin und her telefonieren. Zwischenzeitlich war der Bauleiter sogar der Ansicht, dass wir das beim Versorger beauftragen müssten (natürlich gegen Mehrkosten). Da ich mir jedoch sicher war die Mehrsparte KOMPLETT bei ARTOS bestellt zu haben, rief ich bei Frau Krembel (Geschäftsführerin ARTOS) an, um diesen Sachverhalt zu klären. Hier bestätigte sich, dass das Installationsteil Teil unserer Zusatzbestellung ist. Nun musste es beim Baustoffhändler nachbestellt werden, Lieferzeitpunkt offen! Also wurde unsere rechtzeitige Planung zunichte gemacht. Gerade in diesem Punkt unserer Aufgaben wollten wir keinen Verzug riskieren, um rechtzeitig den Stromzähler für die Anheizphase im Haus zu haben.

3. Attika Staffelgeschoss

Attika Mauerabdeckung

Attika Mauerabdeckung

Die Abdeckung der Attika ist mittlerweile fertig. Da das Titanzinkblech vollflächig verklebt wurde, konnte auf schrauben und Dergleichen verzichtet werden. Resultat ist eine schöne glatte Fläche, ohne störende Schraubenköpfe.

4. Zustand der Baustelle

Baustellenmüll von oben

Baustellenmüll von oben

Leider ist die Baustelle immernoch nicht aufgeräumt. So stehen vor dem Haus immernoch reichlich Zeug der Rohbauer und es liegt reichlich Müll herum. Als ich das vorletzte Woche beim Bauleiter ansprach, versprach er die Baustelle bis zum 23.09. aufräumen zu lassen. Ein paar Tage später sollte dann bis zum 30.09. aufgeräumt sein. Als wir am 02.10. auf der Baustelle waren, stand dort zwar auffordernd ein leerer Container, der Müll war aber immernoch da :-( Spätestens, wenn in der Woche vom 17.10. die Kanalanschlussarbeiten durchgeführt werden, sollte alles weg sein. Wenn dann das Grundstück für die Rohre nochmal umgekrempelt wird, sollte es danach in groben Zügen der Endform entsprechen.