m5!cube - Baublog -

Quadratisch, praktisch, gut!!

Die Qual der Wahl: der Bodenbelag

Teppich, Parkett, Fliesen, …? Oder doch was ganz anderes?

Aktuell stehen wir vor der Wahl des Fußbodenbelags im Erdgeschoss. Bislang war klar, dass Fliesen die beste Wahl sein würden. In unserem Haus in Braunschweig hatten wir, bis auf Windfang und Gäste-WC, im gesamten Erdgeschoss Parkett. Gefiel uns echt gut, bis zu dem Zeitpunkt, als immer mehr Belastungstests mit Kinderspielzeug durchgeführt wurden …

Also musste dieses mal ein belastungsfähiger Bodenbelag her. Klar, dass das Fliesen sein würden. Beim Aussuchen der passenden Fliesen war die Wahl des Formats gar nicht so einfach. Wir konnten uns zwar auf ein passendes einigen, so 100%ig zufrieden waren wir damit aber nicht.

Also hieß es, weiter schauen, Anregungen holen und überlegen welche Eigenschaften ein Bodenbelag idealerweise haben sollte: Belastbar und unempfindlich gegen alltägliche Nutzung, möglichst wenige Fugen, angenehme Strukturierung, gute Wärmeleiteigenschaften. Nach gedanklicher Zwischenstation bei Sichtestrich, sind wir nun bei “Castrello” angekommen. Der hat eine ähnliche Optik wie Sichtestrich, ist aber in Bezug auf die Voraussetzungen unkomplizierter zu handhaben. Aktuell scheint uns das die beste Lösung für das gesamte Erdgeschoss.

2 Comments

  1. Das Thema Bodenbeläge fällt uns auch nicht besonders leicht. Wir haben uns aktuell für Industrieparkett (Hochkantlamellen) in Eiche oder Bambus fürs ganze Haus entschieden.
    Bei 22mm Stärke, kann unser (noch nicht ganz fertiger) Nachwuchs ziemlich viel Spielzeugtests ausführen…. Abschleifen geht da wirklich öfters! :-)

    Für unsere Geschosstreppen möchten wir auch eine zementgebundene Spachtelbeschichtung ala Beton Ciré, Sichtestrich oder Ähnlichem in anthrazit. “ServoArt CeFlo” und vergleichbare kommen da in Frage.

    Toll, das es bei euch weiter geht!

    Viele Grüße!
    -Boris

  2. Ok, bei 22mm ist ausreichend Reserve zum Abschleifen ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published.

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>